INDUSTRIE 4.0 – DIE INTELLIGENTE VERNETZUNG

WAS IST INDUSTRIE 4.0?

Industrie 4.0 ist das Ideal der Digitalisierung und kann als die totale Vernetzung bezeichnet werden. Wegbereiter ist das aktuell stark verbreitete Lean Management, das per se für optimierte Prozesse sorgt und auf dessen Grundlage 4.0 erst möglich wird. Längst liegen die Vorteile, vor allem für die fertigende Industrie, auf der Hand – mit mehr Effizienz und Einsparungen. Ein in sich abgestimmter Produktionsprozess und das Ineinandergreifen von Arbeitskraft, Ressourcen und z. B. dem Einkauf gewährleisten einen reibungslosen und optimierten Ablauf entlang der Produktionskette. Ziel ist die möglichst intelligente Vernetzung der einzelnen Komponenten, wie Maschinen, Tool-Boxen und ERP-Systemen. Mit Hilfe einer Maschinensemantik sollen sich zudem unterschiedliche Devices in Zukunft intelligent selbst „unterhalten“ bzw. austauschen können. So werden Support, Qualität und Effizienz nachhaltig verbessert und Fertigungsabläufe professionalisiert. Am Ende soll der Mehrwert stehen für Unternehmer, deren Mitarbeiter und die Kunden. Was ist die Customer Journey?